Chinas Interesse an Syngenta-Forschung

Berichtigung vom 11. 12. 2017. Unter dem Titel „China auf Einkaufstour“ habe ich in meiner Kolumne vom 7.November 2017 die vollständige Übernahme des Basler Agrochemieunternehmens durch den chinesischen Staatskonzern Chemchina beschrieben. In Berichtigung meiner Aussage ist die Produktion von Syngenta heute in der Schweiz nicht mehr in Basel, sondern nur noch in Monthey VS. In … [Weiter lesen…]

Ich höre von der Linken nichts

Basler Zeitung vom 3.1.2017. Interview mit Rudolf Strahm, von  Erik Ebneter und Samuel Tanner. BaZ: Herr Strahm, Sie sind 73 Jahre alt und in der öffentlichen Debatte gefühlt immer gegenwärtiger. Wie würden Sie Ihre heutige Rolle beschreiben? Ich betrachte mich als freischwebender Veteran mit Narrenfreiheit. Vielleicht bin ich auch ein anti-intellektueller Intellektueller. Das heisst? Als … [Weiter lesen…]

Brexit: Was geschieht, wenn die Panik vorbei ist?

Artikel im Tages-Anzeiger – Montag, 27. Juni 2016 Dass Börsen und Finanzmärkte auf den Brexit-Entscheid panisch überreagieren und Politiker konsterniert überventilieren werden, war vorauszusehen. Zu viel Druck und Erwartungen sind im Vorfeld des britischen Volksentscheids aufgebaut worden. Finanzmärkte operieren in kurzfristiger Optik, deshalb neigen sie zum Überschiessen und zu Extremreaktionen. Vieles, was derzeit über die … [Weiter lesen…]

Grundeinkommen ist nur für die Robinsoninsel

Kolumne im Tagesanzeiger/Bund vom 28.03.2016 Bald stimmt die Schweizer Bevölkerung über das wohl utopischste Projekt ab, das je mit einer eidgenössischen Volksinitiative verlangt worden ist. Es fordert ein bedingungsloses Grund­einkommen für alle Einwohner dieses Landes ab 18 Jahren. Die Initianten verlangen 2500 Franken Staatsrente pro Monat für jeden Erwachsenen, Schweizer und Ausländer, und 600 Franken … [Weiter lesen…]

Pensionskassen-Stiftungsräte und BSV sind zu zahm!

  Kolumne von Rudolf Strahm in der Schweizerische Gewerbezeitung Pensionskassen-Stiftungsräte und BSV sind zu zahm! << Sie sind alle viel zu lahm und zu zahm >> Kolumne Rudolf Strahm in: Schweizerische Gewerbezeitung, SGZ, vom 6.11.2015,   Tatort Zürcher Finanzplatzszene: Ein Anlegerseminars für Pensionskassenverantwortliche in einem Zürcher Fünfsternhotel wurde angekündigt, gesponsert von Anlagemanagern und internationalen Fondsanbietern. … [Weiter lesen…]

Der grösste Asylmissstand ist die fehlende Integration

Die Sommerpause geht zu Ende. Das mediale Sommerloch kannte ein einziges Schlagzeilenthema: die Asylpolitik, das Wahlkampfthema der SVP. Den Startschuss gab zu Beginn der Ferienzeit SVP-Präsident Toni Brunner mit seiner Aufforderung zur rechtsbrüchlichen Verhinderung von Asylunterkünften in den Gemeinden. Die Medien konnten der Versuchung nicht widerstehen, sprangen auf, und die SVP erlangte gratis ihr Sommerthema. … [Weiter lesen…]

Die Sozialdemokratie zwischen alten Idealen und neuen Realitäten. Essay über aktuelle Probleme linker Politik.

Essay von Rudolf Strahm, in: „Die Weltwoche“ Nummer 31/32 vom 30. Juli 2015. Seiten 36-39. Spezialausgabe. Vor der Geschichte kann die schweizerische Sozialdemokratie gut bestehen. In diesem konservativen, bürgerlichen Land hat sie nie eine Mehrheit erringen können; und dennoch gelang ihr, aus einer Minderheitsposition den Sozialstaat schrittweise während eines Jahrhunderts aufzubauen. In den 1930er Jahren … [Weiter lesen…]

Die Fallen der Statistik

Arbeitsmarktstudie Erhebungen zur Arbeitslosigkeit sind widersprüchlich und oft nicht zuverlässig – vor allem, wenn es um Jugendliche geht. Von Rudolf Strahm Die diese Woche veröffentlichteArbeitsmarktstu­die der Konjunkturforschung KOF-ETH (TA von Dienstag) ist interessant – aber auch interpretati­onsbedürftig. Sie ruft nach einer Einschätzung jener Strukturfaktoren, welche die Studienauto­ren analysieren, aber nicht weiter benennen. Die KOF-Studie kommt … [Weiter lesen…]

Löhne. Bildung und Weiterbildung zahlen sich aus

Bildung, berufliche Ausbildung und Weiterbildung zahlen sich aus. Mit jeder höheren Bildungsstufe steigt der Lohn der Beschäftigten in der Schweiz. Die Lohnstrukturerhebung LSE des Bundesamts für Statistik BFS sowie Nachbefragungen von Hochschulabsolventen bestätigen diese eindeutige Folgerung. Die Lehrbuch-Ökonomie hingegen geht davon aus, dass die Marktsituation (›Angebot und Nachfrage‹) und die Arbeitsproduktivität die Höhe der Löhne … [Weiter lesen…]

Wandel und Irrungen im Bankensystem – die Rolle einer aussergewöhnlichen Bank

Referat Rudolf Strahm zum 25-Jahr-Jubiläum der ABS Alternativen Bank der Schweiz Zürich, 25. April .2015.   Wandel und Irrungen im Bankensystem – die Rolle einer aussergewöhnlichen Bank Von Rudolf Strahm   ABS – die Vorreiterin 25 Jahre jung, aber schon extrem reich an Erfahrungen ist die Alternative Bank Schweiz AG, – gestählt in der ständigen … [Weiter lesen…]