So funktioniert es mit dem Inländervorrang

Kolume im Tagesanzeiger/Bund vom 06.12.2016 Kurz vor Schluss bringt das Parlament in dieser Session doch noch einen praktikablen Weg raus aus der Sackgasse der Personenfreizügigkeit zustande. Es wurde auch Zeit: Die dreijährige Frist für die Umsetzung des Verfassungsartikels der Masseneinwanderungsinitiative (MEI) läuft in zwei Monaten aus. Wir blicken zurück auf drei Jahre parteipolitischer Ränkespiele und … [Weiter lesen…]

Experte in der Arena: Kapitalismus oder Klassenkampf?

arena

Rudolf Strahm war am 18.11.2016 in der Arena als Experte zu sehen: Wie soll die Schweiz die Herausforderungen der Zukunft meistern: Mit mehr staatlicher Regulierung oder mehr Kapitalismus? Die SP will mit ihrem neuen Programm den Kapitalismus aufweichen, die FDP wirft ihr ein altmodisches Denken vor. http://www.srf.ch/sendungen/arena/kapitalismus-oder-klassenkampf  

Aufstand von unten

Kolumne Rudolf Strahm im Tages-Anzeiger – Dienstag, 15. November 2016 Man rieb sich die Augen, am Morgen nach dieser amerikanischen Präsidentenwahl. Kaum ein Analytiker oder Meinungsforscher hatte den Wahlschock vorausgesehen. Offensichtlich leite­ten andere, tiefere Motive das Verhalten der Wählerinnen als die widerlichen Provokationen des Immobilientycoons gegen die politische Korrektheit. Überraschendes Wählerverhalten, das sich gegen die … [Weiter lesen…]

Die Profiteure der Hochpreisinsel Schweiz

Kolumne im Tagesanzeiger/Bund vom Dienstag, 25. Oktober 2016 Eigentlich ist es ein Dauerskandal. Einen Sommer lang besetzte das Thema vor Jahren die Schlagzei­len. Danach wurde es still, und jetzt hat man sich an den Missstand gewöhnt. Man nimmt einfach hin, dass Schweizer Detailhandelsunternehmen und KMU-Inhaber für die importierten Markenartikel und Importliefe­rungen schätzungsweise 15 Milliarden Franken … [Weiter lesen…]

Die Rentenschmelze

  Wo liegen langfristig die echten Herausforderungen bei der Sicherung unserer Altersrenten? Die Schweiz erlebte letzte Woche eine polarisierte, verkorkste und von Interessen geprägte Nationalratsdebatte zur Rentenreform 2020. Nun können wir innehalten und fragen: Wo liegen langfristig, jenseits des ideologischen Streits, die echten Herausforderungen bei der Sicherung unserer Altersrenten? Die grossen Probleme liegen, objektiv beurteilt, … [Weiter lesen…]

Offene Fragen an Jean-Claude Juncker

Nächste Woche wird der mächtige und umstrittene EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Schweiz mit einem Besuch beehren und erwartungsgemäss unspektakuläre Äusserungen zu Europa von sich geben. Anlass ist das 70-jährige Jubiläum der Zürcher Europarede von Winston Churchill vom 19. September 1946, in der er zur Einigung Europas aufrief: «Let Europe arise!» – «Lasst Europa entstehen!» Juncker … [Weiter lesen…]

Richter, lasst die Politik

Kolume im Tagesanzeiger/Bund vom 23.08.2016 Es ist eine politische Anmassung der fünf Bundesrichter, die wirtschaftlich motivierte Personenfreizügigkeit auf die Stufe der Menschenrechte zu heben. Das hat es noch nie gegeben: Ein ehemaliger Bundesgerichtspräsident geht gegen eine Journalistin vor, weil sie angeblich «wahrheitswidrig» aus dem Bundesgericht aus Lausanne berichtet. Bei diesem Kampf um die «richterliche Wahrheit» … [Weiter lesen…]

Schnurstracks in die finanzielle Osteoporose

Kolume im Tages-Anzeiger/Bund vom 02.08.2016 Jeder Finanzvorgang, jede Steuersenkung, hat zwei Seiten – eine Aktiv- und eine Passivseite. Wir Stimmbürger sollten zur dritten Unternehmenssteuerreform (UStR-3) beide Seiten kennen, denn im Februar 2017 werden wir über diese komplexe Materie abstimmen. Es wird eine einseitige Schlacht zwischen direkt interessierten Steuer­experten und Konzernvertretern geben. Die zwei folgenden Rundschreiben … [Weiter lesen…]

Die europäische Tragödie

Artikel von Rudolf Strahm,  für Weltwoche,  13‘000 Zeichen , bis 11. Juli 2016. Die europäische Tragödie Von Rudolf Strahm, Artikel in „Weltwoche“ Nr. 28 vom 14. 7  2016. LEAD: Die Jugendarbeitslosigkeit in der EU hat längst niederschmetternde Höhen erreicht. Der Grund: Viele EU-Staaten stecken in der Akademisierungsfalle. Die Schweiz macht es besser. Welch‘ ein Drama … [Weiter lesen…]